28.09.2017

Die ParaWesternReiter geben die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Showteams zu sehen.

 

logo

Weiterbildungsangebot der besonderen Art

Die ParaWesternReiter bieten Personen, die sich für eine Aus- oder Weiterbildung zum Aus bilder im Reitsport für Menschen mit Behinderungen (DKThR) interessieren, folgendes an:

Begleiten Sie unser Showteam für einen oder alle Tage auf der Pferd und Jagd in Hannover vom 07. Bis 10.12.2017 und bekommen Sie einen Einblick in

  •  Vorbereitung und notwendige Ausbildung eines Westernpferdes für Reiter mit Handi cap
  •  Welche Leistungen sind im Westernsport mit Handicap möglich
  •  Wie kann – muss ein Reiter unterstützt werden?
  •  Welchen Vorteil bietet die Westernreitweise für Menschen mit Handicap?
  • Wer sind die ParaWesternReiter?
  • Wir sind ein gemeinnützig anerkannter Verein, der Westernreitern mit Handicap die Möglich keit gibt, sich mit Ihren Pferden fortzubilden und an Turnieren teilzunehmen. Bei uns sind ausschließlich aktive Reiter mit Handicap im Vorstand, so dass wir unsere Interessen selbst vertreten. Wir arbeiten mit allen großen Westernreitverbänden in Deutschland sowie dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten zusammen.

    Für wen ist dieses Angebot gedacht?

    Jeder, der sich für eine Ausbildung zum Trainer für Menschen mit Handicap interessiert oder jemand, der einen Einblick erhalten möchte, weshalb sich die Westernreitweise für Men schen mit Handicap gut eignet kann hier in der aktiven Zusammenarbeit mit 2 Sportlern un terschiedlicher Behinderungen und ihren Pferden einen guten Einblick erhalten. Gerne zei gen Ihnen die Reiter worauf besonderer Wert gelegt werden muss und stehen Ihnen für Fra gen zur Verfügung.

    Interesse?

    Super, dann nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf unter E-Mail andreas@parawesternreiter.de

    Der Vereinsvorstand

    Andreas Bake

    Zum Herunterladen. diesen Text als .PDF download_button

     

24.09.2017

2.Integrativer WPR Kurs in der  nördlichen Oberpfalz

06.11.2016

Integrativer Tagesreitkurs mit Stefanie Guttenberg

31.07.2016

Ride of America

21.07.2016

Turnier auf der Eagle Free Ranch hat viel Spaß gemacht

29.03.2016

Vorstandsbeschluss zur Turnierförderung

Der PWR fördert seine Mitglieder mit Handicap im Jahr 2016 bei der Teilnahme an Turnieren im Rahmen eines festen Budgets wie folgt:

Es werden für maximal 4 Starts in Deutschland– unabhängig von der Turnieranzahl – in Para-Klassen der im PWR Regelwerk aufgeführten Disziplinen (Trail, Horsemanship und Pleasure) als eigenständige Sonderklasse oder als in eine Regelprüfung integrierte Klasse

  1. die Nenngebühren bis maximal 20 €/Start übernommen.
     
  2. Für 2 Turniere dieser Kategorie werden die anfallenden Paddockkosten bis 10 € bezuschusst.
     
  3. Wenn ein PWR Mitglied mit Handicap an Regelklassen auf einem Turnier in Deutschland in den im PWR Regelwerk aufgeführten Disziplinen (Trail, Horsemanship und Pleasure) teilnimmt , weil im Zeitfenster von 2 Monaten vor und 1 Monat nach dem Turnier kein Turnier mit Klassen für Reiter mit Handicap im Umkreis von 200 km stattfindet, können die Nennkosten für 2 Starts bis maximal 20 €/ Start übernommen werden.
     
  4. Die Anträge werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Ist das Budget erschöpft, werden diese abgelehnt. Anträge sind beim Kassenwart einzureichen.

 

05.03.2016

Jahreshauptversammlung des PWR

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand in Göttingen und somit dem  Gründungsort unseres Vereins statt.

Es fanden sich 13 Mitglieder und 2 Gäste im Cafe  de Sol ein. Besondere Überraschungen waren die nicht angekünigte Teilnahme von Steffi L. und Josef G. die  unsere jeweils nördlichsten und südlichsten Mitglieder sind!

Bei den turnusmässig fälligen Wahlen wurde der  komplette Vorstand in gleicher Funktion wieder  gewählt.
Für das uns entgegengebrachte Vertrauen  bedanken wir uns sehr!

Was gibt es  neues

1. Die Para-Punktevergabe für  2015 ist ausgefallen, weil es aufgrund der mageren Teilnehmerzahlen in den  Parallassen keinen Sinn gemacht hat, diese  auszurechnen.

Auch für dieses Jahr wird es keine  Para-Punkte-Wertung geben.
Das bedeutet: Alle bleiben in der bisherigen  Leistungsklasse!

In diesem Jahr wird zunächst mit  der EWU Nds. versucht, auf einigen ausgewählten Turnieren
WT-Klassen  für Reiter mit und ohne Handicap gleichermaßen zu  organisieren. In diesen Klassen wird das Starterfeld  aufgrund  der Vielfalt sicher  interessant.

Warum ausgewählte Turniere, als EWU  Mitglied darf ich doch auf jedem Turnier mit meiner Turnierkarte / SGP  in  den WT-Klassen  starten?

1. Die gewählten Turnierveranstalter sind  sehr an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert und die Anlagen  bieten  für Reiter mit Handicap einen  Mindeststandard was Wegsamkeit Toiletten etc betrifft.

2. Da wir insgesamt nur ein sehr kleines aktives  Starterfeld an Para-Reitern haben, wäre es für unser aller  Ansehe und die Wahrnehmung in der  Öffentlichkeit gut, mit möglichst vielen Reitern an den Start zu gehen. Denn  nur  wenn wir positiv wahrgenommen werden ist es  möglich Sponsoren zu finden und bei den Verbänden über  unsere  Belange zu verhandeln.

3. Es macht natürlich auch mehr Spaß, wenn wir  wieder als Gruppe zusammen sind, reiten grillen Spaß haben!

Also bitte  plant eure Turnierteilnahme mindestens auf den nachstehenden Turnieren  ein:

1. EWU C Turnier 16.04.2016 Circle L Ranch

2. EWU C Turnier 25-26.06.2016 Eagle Free  Ranch

3. EWU C Turnier 22-23.10.2016 Barbers  Home

Beim Ride of America im Juli, bei der DQHA  Nord-Futurity in Verden sowie der Q16 in Aachen wird es die EWD-Klassen  geben, auf denen wir ebenfalls möglichst zahlreich starten  sollten. Hierzu eine wichtige Information:

Die  EWD-Klassen sind jetzt Rasseoffen! Das bedeutet, DQHA / AQHA Mitglieder, die  kein QH haben, können mit  ihrem eigenen Pferd  nennen. Ich weiß allerdings nicht, ob diese Pferd/Reiter Kombination in die  Highpointwertung  kommen. 

Die JHV hat beschlossen, dass es 2018 eine zweite  Deutsche Para-Meisterschaft geben soll!

Auf Beschluss der Mitglieder wird für das Regelwerk  2017 eine Neuordnung der Para-Punkte erarbeitet, über die  bei  der nächsten JHV abgestimmt werden soll.

 

4. Der Vorstand braucht Eure  Hilfe:

 Auch wenn wir gerne unsere Freizeit fÜr den Verein  opfern, hat doch alles seine Grenzen. Deshalb sind noch die  nacHstehenden Aufgaben zu besetzen, für die wir  dringend freiwillige Mitglieder suchen:

a) Pressewart/in
b) Helfer und ggf. Teilnehmer am PWR  Showteam
c) Organisation der PWR Meisterschaft

 Selbstverständlich ist es möglich, diese Aufgaben  erst einmal auf Probe zu übernehmen oder insbesondere zu b)  nur  für bestimmte Auftritte bzw. Tage. Bitte meldet  Euch doch beim Vorstand wenn ihr Interesse oder Fragen  habt.
Je größer das Team, desto weniger Arbeit ist  es für den Einzelnen bzw. ist es auch möglich Ersatzleute zu finden.

 

08.07.2015

PWR Förderung für Mitglieder die an keinem PWR Kurs teilnehmen können

Um auch diejenigen Vereinsmitglieder mit einem Handicap zu fördern, die nicht an einem vom PWR organisierten Kurs teilnehmen können, hat der Vorstand beschlossen in 2015 folgendes anzubieten:

Es steht ein Budget für diese Förderung zur Verfügung, bei dessen Ausschöpfung keine weiteren Ausgaben erfolgen. Es gilt die Reihenfolge der Antragseingänge beim Vorstand.

Jedes PWR Mitglied,

> das in diesem Jahr an keinem vom PWR bezuschussten Para-Kurs teilgenommen hat,

> in dessen Umgebung von 250 km und einem Zeitraum von 3 Monaten kein PWR Kurs stattfand oder angekündigt ist,

kann einmalig einen Kurszuschuss in Höhe von 50 € beim PWR Vorstand beantragen. Bezuschusst werden Kurse, die

> den Schwerpunkt im Westernreiten haben,

> vorher öffentlich bekannt gemacht wurden,

Antragsverfahren

Den Antrag bekommt ihr bei Andreas bzw. kann er hier (Link zum Download) heruntergeladen werden. Der Antrag ist spätestens 14 Tage vor dem Kurs einzureichen. Über den Antrag entscheidet der Vorstand, der Antragsteller bekommt die Entscheidung per E-Mail mitgeteilt.

Antrag im pdf-Format

 

11.04.2015

Die EWU Bund fördert ihre Mitglieder mit Handicap auch in diesem Jahr wieder mit einem besonderen Programm. Der Vorstand des PWR hat durch Gespräche mit der EWU erreicht, dass es zum letzten Jahr folgende Verbesserungen gibt:

Der Wertscheck über 50 € kann ab 2015 schon bei der Bundesgeschäftsstelle in Warendorf eingelöst werden, wenn entweder

1 Reitkurs
oder
5 Reitstunden

bei einem EWU-Trainer mit den im Wertscheck aufgelisteten Vorraussetzungen genommen wurden.

Der Antrag auf den Wertscheck ist bei der EWU Homepage nur sehr schwer zu finden; deshalb gibt es ihn auch hier zum Download.

Es ist der Vordruck von 2014, der nach Angaben der Geschäftsstelle weiter verwendet werden soll, einfach mit Kuli die Jahreszahl berichtigen.

Zur Ausstellung des Wertschecks ist es erforderlich eine Kopie der Turnierkarte oder des Sportgesundheitspasses beizufügen!

Der Wertscheck kann mehrfach in Anspruch genommen werden, und ist unabhängig von anderen Zuschüssen des PWR oder der EWU Landesverbände.
Also am einfachsten den Wertscheck mit Euren Daten ausfüllen und kopieren. In der Kopie dann den Kurs oder die Reitstunden eintragen und abzeichnen lassen und diese dann an die Geschäftsstelle senden.

 

06.04.2015

ParaWesternReiter Trainingstag auf der Circle L Ranch

11.02.2015

Ein Trainingsnachmittag mit Danny Reinkehr auf der Eagle Free Ranch

Am Samstag, den 31.01.2015 trafen sich Uli Heinrich, Andreas Bake und Josephine Johanna Güttler zu einem Trainingsnachmittag mit Danny Reinkehr. Uli und Andreas sind mit Ihren eigenen Pferden gekommen und Josephine hat sich ein Schulpferd von Danny Reinkehr geliehen (Mr. Pommeroy).

Nach dem die Pferde geputzt und gesattelt waren, begann um ca. 14.30 Uhr der Unterricht. Zunächst wärmten alle Ihre Pferde auf. Danach wurden Übungen zur Biegung bzw. Stellung der Pferde absolviert, die auf die einhändige Zügelführung ausgerichtet waren. Ebenfalls hat Danny mit allen Reitern an der notwendigen Sitzkontrolle gearbeitet.

Nach 2 Stunden intensiven Trainings waren alle Reiter etwas müde. Nachdem die Pferde abgesattelt waren, haben wir uns noch ein wenig im Reiterstübchen mit leckerem Kakao aufgewärmt.

Nachdem sich alle bei Danny und der Familie Reinkehr bedankt und verabschiedet hatten, war gegen 17.00 Uhr Abfahrt nach Hause.

 

05.02.2015

Die Auswertung der Para-Punkte für die Saison 2014 ist abgeschlossen.
Die Para-Punkte für die LK 2+ bzw. den Aufstieg in die LK 1werden auf 59 Punkte festgelegt.

Wir gratulieren unserem Mitglied Gaby Kramm zum Aufstieg in die LK 2+ !

 

PWR_logo
hp_header_2_vig

English information:
(PDF)
Flagge uk

clearpixel

Letzter Update:
01 Oktober, 2017

 

© 2017 ParaWesternReiter e.V.

Web Design