PWR_logo

11. Bayerisches Landesreiterfest f├╝r Reiter/innen mit Behinderung

English information:
(PDF)

Flagge uk
clearpixel

Letzter Update:
20 August, 2014

Das 11.Bayerische Landesreiterfest f├╝r Reiter/innen mit Behinderung in Larrieden, zu dem wir eingeladen worden waren, stellte sich etwas anders dar, als wir Reiter vom BWB (Bayerische Westernreiter mit Behinderung) es gewohnt sind.

Das Hauptaugenmerk dieser Veranstaltung lag auf dem integrativen Gedanken des Zusammentreffens von Reitern mit geistigen, mehrfachen und k├Ârperlichen Behinderungen. Auch die reiterlichen Aufgaben, wie auch die Zusammensetzung der Jury war eher an klassischen ÔÇ×Englischem“ Reiten orientiert, als am Westernreiten.

Da wir drei vom VWB, Reiter mit k├Ârperlichem Handicap, Angelika Faber-Fr├Âhlich, Gabi M├╝ller und ich, TOM M├╝ller, die einzigen Teilnehmer an dieser Veranstaltung mit eigenen Pferden waren (die anderen Teilnehmer ritten auf Therapiepferden des RTZ Larrieden ) reisten wir schon am Samstag nachmittag an.
Unsere Pferde stellten wir auf der Reitanlage Jessica Schenk (
http://www.reitanlage-schenk.wg.vu/) unter. F├╝r die freundliche und unkomplizierte Aufnahme und Unterbringung m├Âchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken.

Am Sonntag war zuerst f├╝r uns die Dressuraufgabe, geritten im Schritt und Trab, aber anders als bei Westernturnieren, geritten in der Abteilung nach Ansage zu absolvieren.

Das ungewohnte Abteilungsreiten, wir haben es nie zusammen ├╝ben k├Ânnen, da Angelika bei Erlangen lebt, wir aber bei Regensburg, klappt erstaunlich gut. Angelika wurde in dieser Disziplin Erste, vor mir und Gabi.

Dann folgte eine Showeinlage, in der wir Westernreiter dem Publikum demonstrieren sollten, was Westernreiten ausmacht und welche Eigenschaften von einem Westernpferd erwartet werden.

Andi Schmidt f├╝hrte als Moderatorin durch diese Vorf├╝hrung. Wir zeigten Elemente aus dem Trail (Stangenarbeit, Sidepass, R├╝ckw├Ąrts-L etc) und die flachen G├Ąnge unserer Pferd im Job und Galopp, wie auch die einh├Ąndige Reitweise mit dem Bit.

Anschliessend r├╝steten wir wieder vom Westernhut auf die Reitkappe, die bei den Wettbewerben vorgeschrieben war, um.

Die zweite reiterliche Aufgabe war ein Geschicklichkeitsparcours (also Trail), der auch f├╝r uns im Schritt und Trab zu bew├Ąltigen war.

Hier gewann ich gefolgt von Angelika und Gabi.

Die Mannschaftswertung (Dressur und Trail zusammen gez├Ąhlt) ging an mich, gefolgt von Angelika und Gabi.

Wir danken der Jury: dem FN-Richter Gottfried Keller, Andrea Schmidt und Angelika Pfleger-D├╝rrbeck (beide BLVThR) f├╝r die Bewertung unserer Ritte.

Ein Dank geht auch an Wolfgang Zacharias von der Bayerischen Landesvereinigung f├╝r Therapeutisches Reiten e.V. daf├╝r, dass er uns vom VWB eingeladen und hervorragend logistisch versorgt hat. Wir hoffen, dass sein ÔÇ×Experiment“ mit Reitern mit eigenem Pferd und ÔÇ×nur“ k├Ârperlichen Handicaps gut angenommen wurde und w├╝rden uns freuen mal wieder an einem Landesreiterfest teilnehmen zu d├╝rfen

Text: TOM M├╝ller
Photos: Roland Faber (folgen)

 

Web Design

© 2014 ParaWesternReiter e.V.