PWR_logo

29/30.09.2012: PWR-Trainingslager auf der Eagle Free Ranch (EFR) in Steyerberg

English information:
(PDF)

Flagge uk
clearpixel

Letzter Update:
20 August, 2014

Vom 29.-30.09.2012 haben wir Parawesternreiter beim Kurs mal wieder Danny Reinkehr alles abverlangt, was uns PWRlern auf der Seele lag, um dies dann auf und mit unseren Pferden umsetzten zu k├Ânnen.

Es trafen sich zu diesem Kurs Andreas mit Judy, Birk mit Doc, Annette mit Sunny, Gaby mit Ronja, Anne mit Zippo, Josie mit dem Schulpferd Lady Latoya (von der EFR freundlicherweise zur Verf├╝gung gestellt) und Uli mit Willow.
Ein paar von uns konnten es wieder einmal nicht abwarten und reisten schon Freitag an, um die herrliche Umgebung, die netten Menschen dort auf der Ranch, und die wieder einberufene Chaos-WG im Backhaus zu geniessen.
Als Helfer waren Lemmy, Inga und Regine dabei. Das Wetter war am Samstag mehr oder weniger auf unserer Seite.
Meistens konnten wir auf dem gro├čen Au├čenreitplatz unsere Runden drehen und Danny musste weite Wege hinter sich bringen sowie laute Worte von sich geben, damit wir ihn ├╝berhaupt h├Âren konnten.
Wir haben viel Basisarbeit gemacht, Biegung und Stellung unserer Pferde verfeinert, intensive Galopp-Arbeit geleistet und diverse Trail-Hindernisse, die auf dem Reitplatz verteilt liegen, erst einzeln und sp├Ąter auch als eine Art Pr├╝fungsreihe geritten.
Den F├Ącher (Schrittstangen zu einen F├Ącher gelegt) zu reiten und nach der Br├╝cke links angaloppieren waren ganz neue Aufgaben f├╝r uns, welche jedoch von allen durch die Bank weg richtig erfolgreich gemeistert wurden.
Ab und an mussten wir vor heftigen Regenschauern in die Halle fl├╝chten, aber auch dort wusste Danny immer gleich, womit er uns noch mehr fordern und besch├Ąftigen konnte.
Das Mittagessen, von einem im Ort ans├Ąssigen Italiener geliefert, konnten wir Samstag wie auch Sonntag drau├čen auf dem Hof bei gutem Wetter genie├čen.
Samstagabend war der Wettergott uns allen mehr als gn├Ądig gesonnen: er schenkte uns einen traumhaft lauen Abend und einem tollen Sonnenuntergang. Dank Stefan, einem Mitarbeiter der Ranch, wurde ein Lagerfeuer entfacht, der Grill angeworfen und ein richtig tolles BBQ abhalten.

Der Sonntag war  on Anfang an sonnendurchflutet, mit gut gelaunten Pferden, Reitern und unserem Trainer Danny, der wahrscheinlich zu gut geschlafen hat, denn er hat sich auch f├╝r den zweiten Kurstag wieder ÔÇÜganz tolle’ ├ťbungen einfallen lassen .
Zum Abschluss ist er mit uns allen in seinen Natur-Trail gegangen, wo wir durch den Flattergang, ├╝ber die Br├╝cke, r├╝ckw├Ąrts durch eine Senke, seitw├Ąrts ├╝ber feste Schrittstangen, durch das Tor und durch einen Kettenvorhang reiten konnten.
Die anf├Ąnglichen Bedenken gegen├╝ber der Flattersachen und festen Stangen haben sich  in ÔÇ×Null-komma-nichts“ aufgel├Âst, als unsere Pferde v├Âllig tiefenentspannt trotz des Windes in den Flattergang gingen, darin stehen blieben und ihre Nasen neugierig in das Geflatter hielten.
Ihr M├Ąuse seid die Besten!

Wie immer geht ein Riesendank an Danny und seinen Leute von der EFR, die uns, wie schon im letzten Jahr, ein super tolles Wochenende bereitet haben und den Pferden und uns eine gem├╝tliche Unterkunft boten.
Wir kommen wieder, keine Frage!
Es gr├╝├čt Euch

Uli (Text)
Bilder: Lemmy

 

photos_anzeigen_button
Web Design

© 2014 ParaWesternReiter e.V.